Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Busdepot Grütze, Winterthur

Der Neubau des Busdepots im Grützefeld in Winterthur wurde im Sommer 2014 in Betrieb genommen und umfasst ein Verwaltungsgebäude sowie eine Abstellhalle mit Platz für bis zu 60 Gelenk- oder 84 Standardbusse. Das Gebäude dockt an der Westfassade des bestehenden, denkmalpflegerisch wertvollen Depots an, nimmt dessen Tiefe von rund 120 Metern auf und ist 62 Meter breit. Am Westende der neuen Halle befindet sich unter demselben Dach der zweigeschossige Hauptsitz von Stadtbus mit Empfang, Büros, Cafeteria und einem kleinen Fitnesscenter für die Busfahrerinnen und -fahrer. Die Wandbereiche wurden mit UNITEX L-EPS KD in Grauzement vorgenommen, der untere Wandbereich muss aufgrund der industriellen Nutzung mehr mechanische Belastung aushalten, aus diesem Grund wurden hier knapp 500m2 der UNITEX L-EPS KD Duro eingesetzt. Aufgrund der Kombinierbarkeit der Produkte konnten die Wände problemlos mit gemischtem Aufbau realisiert werden.

Projektdaten

Produktegruppe

UNITEX Mehrschichtplatten

Architekt

BDE Architekten